Charitybrunch 2016

  • Bild: Charitybrunch 2016
  • Bild: Charitybrunch 2016
  • Bild: Charitybrunch 2016
  • Bild: Charitybrunch 2016
  • Bild: Charitybrunch 2016
  • Bild: Charitybrunch 2016
  • Bild: Charitybrunch 2016
  • Bild: Charitybrunch 2016
  • Bild: Charitybrunch 2016

Palliativ-Charitybrunch am 18. September 2016

Am 18. September 2016 fand zum vierten Mal die Charitybrunch-Veranstaltung des Palliativvereins Kärnten in der Parkvilla Wörth in Pörtschach statt. Weit über hundert Personen haben diesmal daran teilgenommen.

Bei allen Persönlichkeiten, die durch ihre Spende und durch ihre Teilnahme diese Veranstaltung zu einem großen Erfolg werden ließen, möchten wir uns herzlich bedanken, insbesondere bei der Hausherrin, Frau Gerda Dermuth, sowie dem Duo MASIS mit Karen Asatrian und Anna Hakobyan mit ihrer Tochter Zara für die musikalische Umrahmung.

Die Mitglieder des Palliativvereins Kärnten haben es sich zur Aufgabe gemacht, schwerstkranken Menschen, bei denen der letzte Herbst des Lebens angebrochen ist, zu unterstützen. Trotz ihrer traurigen Situation soll diesen Patienten mit begrenzter Lebenserwartung eine möglichst hohe Lebensqualität in der letzen Phase ihres Lebens geboten werden.

Der Erlös dieser Veranstaltung kommt ausschließlich den Palliativpatienten in Form einer individuellen Unterstützung zugute. Damit können diesen Menschen Dinge ermöglicht werden, die weit über die Gesundheitsversorgung der öffentlichen Hand hinausgehen: Es geht etwa darum, dass man schwerstkranken Menschen die Heimreise oder eine Hochzeit ermöglicht, ein Buch mit der Lebensgeschichte erarbeitet oder einen kleinen Ausflug organisiert und finanziert.

Darüber hinaus wurden auf Kosten des Palliativvereins eine Vielzahl von Projekten ermöglicht, die der Entspannung und der Kommunikation der Patienten auf der Palliativstation selbst dienen und zur Pflege des sozialen Lebens beitragen. So konnte im letzten Jahr mit der Errichtung eines Pavillons durch die Fachhochschule Kärnten ein privater Rückzugsort für die Palliativ-Patienten und ihre Angehörigen geschaffen werden. Der finanzielle Aufwand für dieses Projekt wurde maßgeblich vom Palliativverein mitgetragen.

Bis zuletzt die Lebensqualität und die Würde des Patienten erhalten – diesem Credo ist der Palliativverein verpflichtet. Seine Arbeit unterstützen können Sie jederzeit mit einer Spende auf das Spendenkonto „Palliativverein Kärnten“ bei Austrian Anadi Bank, IBAN: AT62 5200 0000 0420 7319, BIC HAABAT2KXXX.